• Mann streckt die Hand zur Begrüßung aus

Gut aufgehoben beim Arbeitgeber

Eine lebensphasenorientierte Personalpolitik berücksichtigt nicht nur ein gutes Miteinander im Arbeitsleben, sondern schafft ebenfalls Raum für ein ausgeglichenes Leben von Berufstätigen. Rheinland-Pfalz setzt sich daher nicht nur für lebenslange Lernmöglichkeiten und altersgerechte Arbeitsbedingungen, sondern auch für die Gestaltungsfreiheit einer persönlichen Work-Life-Balance ein.

In Rheinland-Pfalz wird auf eine lebensphasenorientierte Personalpolitik gesetzt. Eine gute Personalpolitik berücksichtigt nicht nur grundlegend ein faires Geben und Nehmen zwischen Arbeitgeberinnen bzw. Arbeitgebern und Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmern, sondern macht sich ebenso für eine Partnerschaft von Berufstätigen auf Augenhöhe stark – und zwar über eine ganze Erwerbsbiografie hinweg.

Gleichzeitig lässt sie Raum für persönliche Ziele von Berufstätigen. Daher wird in Rheinland-Pfalz auf die sich wandelnden Anforderungen im Beruflichen sowie im privaten Bereich, d.h. auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Wert gelegt.

Work-Life-Balance

Die Arbeitswelt unterliegt einem stetigen Wandel. Die Verlängerung der Erwerbsarbeitszeit, die steigende Komplexität von technischen Arbeitsabläufen und die erhöhten Mobilitätsanforderungen sorgen für eine vom Erwerbstätigen wahrgenommene Ungewissheit. Um hier Berufstätigen Stabilität zu bieten, ist eine Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben unerlässlich.

Nur beständige Motivation und lebenslange Leistungsfähigkeit ermöglichen eine gemeinsame Arbeitswelt, in welcher die nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitgeberinnen bzw. Arbeitgebern und Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmern befördert wird. Daher wird in Rheinland-Pfalz die Gestaltung einer individuellen Work-Life-Balance über das Erwerbsleben hinweg unterstützt.

Lebenslanges Lernen

Gerade durch die verlängerte Lebensarbeitszeit bleibt es für Erwerbstätige unerlässlich, sich lebenslang weiterzubilden. Der Erhalt und der Ausbau von Kompetenzen bildet die Grundlage für die Nachhaltigkeit des Erwerbslebens, welche in der Gestaltung der rheinland-pfälzischen Personalpolitik eine zentrale Rolle spielt. Durch Aus- und Weiterbildung über die persönliche Erwerbsbiografie hinweg werden Perspektiven geboten, die sich ebenso positiv auf die Motivation als auch auf das Wohlbefinden von Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmern und Arbeitgeberinnen bzw. Arbeitgebern auswirken.

Da letztere Faktoren für die Arbeitswelt an Bedeutung zunehmen, stellt die Nachhaltigkeit der Personalpolitik wiederum einen Wettbewerbs- und Standortvorteil für Rheinland-Pfalz dar. Denn Unternehmen, die eine nachhaltige Personalpolitik durch zeitgemäße Rahmenbedingungen schaffen, sichern ihre eigene Zukunftsfähigkeit. Gleichzeitig treibt die durch die Firmen generierte Innovationskraft auch die Positionierung von Rheinland-Pfalz als wettbewerbsstarkes Bundesland voran. Eine lebensphasenorientierte Personalpolitik dient daher nicht nur einem guten Miteinander im Arbeitsleben, sondern kommt ebenso den Investitionsbestrebungen in die gesamtwirtschaftliche Zukunft von Rheinland-Pfalz zugute.  

Quelle: lebensphasenorientierte-personalpolitik.de (PDF)

Foto: © FotolEdhar - Fotolia.com

Strategie

Personalpolitik

Lebensphasenorientierung umfasst alle Phasen vom beruflichen Einstieg bis zum beruflichen Ausstieg.
lebensphasenorientierte-personalpolitik.de

Land Rheinland-Pfalz

Work-Life Balance

Vereinbarkeit von Beruf und Familie und individuelle Work-Life Balance
rlp.de/karriereportal/