• Stephanie Gabler

Drei Fragen an ...

Stephanie Gabler, Leiterin Konzern Personalwesen, Werner & Mertz

1.    Warum sollte ein junger Mensch in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung beginnen?

Auszubildende bei Werner & Mertz profitieren von der langjährigen und profunden Erfahrung in der Ausbildung und einer eingespielten Ausbildungsinfrastruktur. Qualifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder und feste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen für persönliche Betreuung. Es werden spannende Einsichten auch in Bereiche geboten, die weit über den Rahmen der Erfordernisse hinausgehen. Ausbildung bei Werner & Mertz heißt, jeden Tag Engagement zeigen, über den Tellerrand hinaus schauen und in motivierten Teams mitarbeiten. Auszubildende sind von Anfang an aktiv in den Arbeitsablauf eingebunden, erhalten umfassende Einblicke und übernehmen früh Verantwortung, z.B. in Form von Projektarbeit. So werden Aufgaben im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements gemeinsam bearbeitet oder auch der Werksverkauf geleitet. Ein besonderes Anliegen ist es uns, dass sich alle Auszubildenden auch fachübergreifend intensiv austauschen und voneinander lernen können.

Regelmäßige gegenseitige Feedbackgespräche stellen frühzeitig die Chance sicher, die persönliche Entwicklung zu überprüfen, die weiteren Weichen zu stellen und die Ausbildungsqualität ständig zu optimieren. Weiterbildung in Form von z.B. attraktiven Seminaren und Workshops reichern die Ausbildung an. Hohe Übernahmequoten sprechen für die besondere Qualität der Ausbildung und ebnen den Weg für langfristige Perspektiven bei Werner & Mertz.

Weiterhin erwarten den Auszubildenden attraktive Zusatzleistungen, wie beispielsweise betriebliche Altersvorsorge, Job-Ticket und ein kostenloses Mittagessen im DGE-zertifizierten Mitarbeiterrestaurant sowie moderne Arbeitsmittel wie einen eigenen Laptop und eine persönliche Telefonnummer. Selbstverständlich profitieren auch Auszubildende von Angeboten wie unserem ganzheitlichen Gesundheitsprogramm.

2.    Welche Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten erwarten Fachkräfte in Ihrem Unternehmen?

Fachkräften stehen alle horizontalen und vertikalen Karrierewege offen. Entwicklungsmöglichkeiten werden im Rahmen jährlicher Feedbackgespräche evaluiert. Weiterbildung erfolgt z.B. in Form von internen und externen Seminaren, Lehrgängen, Workshops und Messebesuchen oder im Rahmen von berufsbegleitenden Studiengängen bzw. fachspezifischen Ausbildungen. Intensives Training on the job stellt jeweils eine optimale Einarbeitung sicher. Alle Weiterbildungsmaßnahmen orientieren sich an den Potenzialen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an den Bedarfen des Unternehmens.

3.    Was schätzen Sie besonders am Standort Rheinland-Pfalz?

  • Gute Verkehrsanbindung durch zentralen Standort in Deutschland und Europa sowie Flughafennähe
  • Attraktive Lage im Rhein-Main-Gebiet, Nähe zu Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Rhein-Neckar
  • Gut durchmischte Bevölkerungsstruktur, alle Altersklassen, große Internationalität, viele junge Menschen durch diverse Hochschulen und Ausbildungszentren
  • Mittelständisch geprägte Unternehmenslandschaft
  • Gründerkultur für Start-ups
  • Sehr gutes, umfassendes Bildungsangebot in allen Bereichen, Bildungsdurchlässigkeit
  • Gute Kinder-Betreuungsmöglichkeiten
  • Gute Infrastruktur
  • Exzellente Zusammenarbeit mit Kammern und Behörden
  • Viele und breite kulturelle Angebote und Nähe zur Natur
  • Aktive Gesundheitsnetzwerke

 

Foto: Werner& Mertz GmbH / Herbert Piel

Werner & Mertz GmbH

Dem Standort seit mehr als 140 Jahren verbunden

Das Mainzer Unternehmen Werner & Mertz ist auf dem europäischen Markt bestens etabliert.
werner-mertz.de