• Kampagnenbotschafterin Alexandra

Laufbahn mit guten Aussichten

Alexandras Joggingstrecke führt sie durch einen Weinberg, ihre Ausbildung durch die Labore eines internationalen Unternehmens.

Die 19-jährige Alexandra kann in Rheinland-Pfalz ihren Wurzeln treu und gleichzeitig in Bewegung bleiben. Sie hat sich für eine duale Ausbildung beim Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim entschieden – einem Familienunternehmen, das nicht nur wichtig für die Region, sondern auch international erfolgreich ist. „Hier habe ich die Chance auf Auslandserfahrung im Beruf, muss aber nicht auf meine Freunde verzichten“, sagt Alexandra.

Als Chemielaborantin bewegt sie sich durch die Welt der Labore, zwischen Messgeräten, Reagenzgläsern und Kühlfächern. Alexandra überprüft Substanzen, berechnet Verhältnisse und dokumentiert Ergebnisse. Ihre Versuche helfen dabei, Wirkstoffe für Medikamente zu erforschen. „Das ist ein interessanter Berufseinstieg, auf den ich später gut aufbauen kann“, sagt sie.

Praxiseinstieg mit Abitur

Die duale Ausbildung in Betrieben und Berufsschulen ist ein Erfolgsmodell und für Abiturienten in Rheinland-Pfalz eine beliebte Alternative zum Studium. Denn der Unternehmensmix aus Mittelstand und Großunternehmen ermöglicht vielfältige Einstiege in die Praxis, während das durchlässige Bildungssystem Ausbildungen anschlussfähig für alle Schulformen macht.

Alexandra weiß ihre Schritte aber nicht nur auf dem Arbeitsmarkt zu setzen. Abends joggt sie regelmäßig durch einen Weinberg – noch eine Laufbahn mit guter Perspektive. Dann wird aus der praktischen Naturwissenschaftlerin wieder die naturverbundene Einheimische.